Geschenk-Gutscheine     info@hiryze.de    +49 (0) 7144 1606060

Stress ist ein alltägliches Problem, mit dem wir alle irgendwann einmal konfrontiert sind. Viele Menschen neigen dazu, den Stress zu ignorieren und zu versuchen, ihn zu verdrängen. Doch das ist keine gute Lösung. Wir zeigen dir, warum du dem Stress nicht ausweichen solltest und was du stattdessen tun kannst.

Die VUCA Welt verursacht Stress

Wenn uns eines sicher ist, dann dass immer mehr Menschen unter Stress leiden. Die Ursachen hierfür sind vielfältig, doch eine zentrale Rolle spielt die stetig zunehmende Komplexität unserer Welt.  Diese wird heutzutage mit den englischen Buchstaben VUCA abgekürzt, was für Volatility (Volatilität), Uncertainty (Unsicherheit), Complexity (Komplexität) und Ambiguity (Mehrdeutigkeit) steht. Kurz gesagt: In der VUCA Welt ist alles in Bewegung, ungewiss und kompliziert – kein Wunder also, dass sich viele Menschen von dieser Überforderung angestrengt und gestresst fühlen. Doch was können wir tun, um dem negativen Stress entgegenzuwirken?

Wie entsteht Stress?

Stress ist die körperliche und seelische Reaktion auf eine tatsächliche oder eingebildete Bedrohung. Bei einer Bedrohung werden im Körper Hormone (Noradrenalin und Adrenalin) ausgeschüttet, die für die sogenannte „Kampf-oder-Flucht“-Reaktion verantwortlich sind. Diese Hormone geben uns die nötige Energie, um entweder zu kämpfen oder wegzulaufen. Das Gehirn wird dadurch besser durchblutet und wir reagieren schneller. Nach einer Stresssituation normalisiert sich der Hormonspiegel wieder und alles ist wieder in Ordnung. Doch was passiert, wenn der Körper dauerhaft mit Stresshormonen überschüttet wird? Dann kann es zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen.

Stress ist die Ursache vieler Krankheiten 

Wenn Stress dich überwältigt, kann das zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Wenn du also unter Stress leidest, ist es wichtig, dass du einige Schritte unternimmst, um diesen zu bekämpfen. Zunächst solltest du versuchen, deinen Stresslevel zu reduzieren. Dazu kannst du entweder versuchen, deine Umgebung zu ändern oder deine Einstellung zu ändern. Wenn du in einer Umgebung lebst, die dich stresst, dann solltest du versuchen, diese zu verlassen. Wenn das nicht möglich ist, dann solltest du versuchen, deine Einstellung zu ändern und die Dinge positiv zu sehen. Ein weiterer wichtiger Schritt ist es, auf deine Gesundheit zu achten. Stress kann nämlich auch dazu führen, dass du krank wirst. Daher ist es wichtig, dass du auf deine Gesundheit achtest und regelmäßig zum Arzt gehst. Auch eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung können dabei helfen, den Stress zu bekämpfen. Wenn du also unter Stress leidest, solltest du unbedingt etwas dagegen tun. Die unten genannten Sofort-Tipps können dir dabei helfen. Sollte dein Stresslevel dich jedoch gesundheitlich beinträchtigen, konsultiere einen Arzt / eine Ärztin. 

5 Sofort-Tipps gegen Stress

Stress kann uns ganz schön aus der Bahn werfen. Wenn wir unter Stress stehen, neigen wir dazu unsere Gesundheit zu vernachlässigen, unseren Körper nicht mehr richtig zu ernähren und auf unsere Bedürfnisse zu verzichten. Wir fühlen uns erschöpft, antriebslos und ausgelaugt. Doch was tun, wenn der Stress einfach nicht weggeht? Hier sind 5 Sofort-Tipps gegen Stress, die dir helfen den Kopf frei zu bekommen und dich besser zu fühlen: 1) Atme tief durch: Eine bewusste und tiefe Atmung kann Wunder bewirken. Atme 10 Mal tief ein und aus und spüre, wie sich dein Körper beruhigt. 2) Bewegung an die frische Luft: Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft hilft dir deinen Kopf frei zu bekommen und dich besser zu fühlen. Egal ob du einen Spaziergang machst oder Sport treibst – Hauptsache du bewegst dich regelmäßig. 3) Achte auf deine Ernährung: Essenziell für unseren Körper ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Verzichte möglichst auf Fast Food und Zucker und greife lieber zu frischem Obst und Gemüse. 4) Lass es raus: Unterdrücke deine Gefühle nicht, sondern lass es raus! Schreibe ein Tagebuch, rede mit Freunden oder gehe in die Therapie – wichtig ist, dass du über deine Gefühle sprichst oder schreibst. 5) Mach dir Zeit für dich: Suche dir jeden Tag ein paar Minuten Zeit für dich selbst. Mache etwas, was dir Spaß macht oder entspannt dich. Höre Musik, lese ein Buch oder meditiere – Hauptsache du nimmst dir Zeit für dich selbst um abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Achte auf deine Körper-Geist-Seele-Balance und sei es dir selbst wert, dass du dich in und mit dir wohlfühlst. Es ist dein Leben, das nur du selbst gestalten kannst.  What to do when stress overwhelms you? 5 instant tips to combat stress.    Stress is an everyday problem that we all face at one time or another. Many people tend to ignore stress and try to block it out. But this is not a good solution. We’ll show you why you shouldn’t avoid stress and what you can do instead.

DISCLAIMER

Bitte beachte, dass die Informationen in den Artikeln des hiryze-Blogs keine individuelle Beratung durch medizinische Fachkräfte ersetzen können. Jeder kann diese Tipps bei Bedarf anwenden. Es ist jedoch wichtig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn du dich mit deiner Situation allein überfordert fühlst.

The VUCA world causes stress

If there’s one thing we can be sure of, it’s that more and more people are suffering from stress. There are many reasons for this, but the ever-increasing complexity of our world plays a central role.    This is nowadays abbreviated with the acronym VUCA, which stands for Volatility, Uncertainty, Complexity and Ambiguity.   In short, in the VUCA world, everything is in motion, uncertain and complicated – so it’s no wonder that many people feel strained and stressed by this overload.   But what can we do to counteract negative stress?

How does stress arise?

Stress is the physical and mental reaction to a real or imagined threat. When a threat is present, hormones (norepinephrine and epinephrine) are released in the body that are responsible for the so-called „fight-or-flight“ response.    These hormones give us the energy we need to either fight or run away. As a result, the brain is better supplied with blood and we react more quickly.    After a stressful situation, hormone levels return to normal and everything is back to normal. But what happens when the body is permanently flooded with stress hormones? Then health impairments can occur.

Stress is the cause of many diseases 

When stress overwhelms you, it can lead to serious health problems. So if you are suffering from stress, it is important that you take some steps to combat it. First, you should try to reduce your stress levels.    To do this, you can either try to change your environment or change your attitude. If you live in an environment that stresses you out, then you should try to leave it. If that is not possible, then you should try to change your attitude and look at things positively. Another important step is to take care of your health.    Stress can also cause you to get sick. Therefore, it is important that you take care of your health and go to the doctor regularly. A healthy diet and sufficient exercise can also help to combat stress. So if you are suffering from stress, you should definitely do something about it.    The instant tips below can help you do that. However, if your stress level is affecting your health, consult a healthcare professional. 

5 instant tips against stress

Stress can really throw us for a loop. When we’re under stress, we tend to neglect our health, stop nourishing our bodies properly, and forgo our needs. We feel exhausted, listless and drained. But what to do when the stress just won’t go away?   Here are 5 instant tips to combat stress that will help you clear your head and feel better:    1) Breathe deeply: Conscious and deep breathing can work wonders. Take 10 deep breaths in and out and feel your body calm down.    2) Get some exercise in the fresh air: regular exercise in the fresh air will help you clear your head and feel better. It doesn’t matter if you go for a walk or play sports – the main thing is to move regularly.    3) Watch your diet: A balanced and healthy diet is essential for our body. Avoid fast food and sugar as much as possible and go for fresh fruit and vegetables instead.    4) Let it out: Do not suppress your feelings, but let it out! Write a diary, talk to friends or go to therapy – the important thing is to talk or write about your feelings.    5) Make time for yourself: find a few minutes each day to spend with yourself. Do something you enjoy or relax. Listen to music, read a book or meditate – the main thing is to take time for yourself to switch off and calm down.   Pay attention to your body-mind-spirit balance and be worth it to yourself to feel good in and with yourself. It is your life, which only you can create. 

**DISCLAIMER**

Please note that the information in the articles on the hiryze blog cannot replace individual advice from medical professionals. Anyone can apply these tips as needed. However, it is important to seek professional help if you feel overwhelmed with your situation alone.

Folge uns, erfahre mehr über mentale Fitness und unsere neuen Produkte

Mentale Fitness und Persönlichkeitsentwicklung live online und vor Ort in Stuttgart.

Du folgst uns nun. Prüfe nun deinen E-Mail-Postkasten.