Geschenk-Gutscheine     info@hiryze.de    +49 (0) 7144 1606060

Wenn alles um uns herum durcheinander gerät, ist es oft schwer, den Überblick zu behalten. In diesem Artikel zeigen wir dir 3 Tipps, die dir helfen können, Halt zu finden und auch in schwierigen Zeiten innerlich ruhig zu bleiben.

Warum fühlen wir uns unsicher? 

Es gibt immer wieder Zeiten, in denen uns alles unsicher erscheint. In unserer schnelllebigen, modernen Welt können wir uns leicht verloren fühlen und den Halt verlieren. Gerade in Zeiten des Umbruchs und der Veränderung fühlen wir uns oft unsicher und orientierungslos. Doch gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren und ruhig zu bleiben. Uns in solchen schwierigen Zeiten selbst verorten zu können, ist dabei entscheidend. Denn wenn wir wissen, wo wir stehen, können wir auch besser entscheiden, wo wir hinwollen.

Aber warum fühlen wir uns überhaupt so unsicher? Weil wir in einer Welt leben, die immer unsicherer wird. Die Globalisierung, die rasanten technologischen Veränderungen, die sozialen Medien, die politischen Unruhen – all das erzeugt ein Gefühl der Verunsicherung. Wir fühlen uns alleine gelassen mit unseren Ängsten und Sorgen. Doch es gibt Hoffnung! Wir können lernen, damit umzugehen. Wir können lernen, unsere Ängste zu bewältigen und Halt zu finden in dieser unsicheren Welt.

Wie können wir persönliche Krisen als Chance erkennen?

Krisen sind unsichere Zeiten, in denen wir nicht wissen, was als Nächstes passieren wird. Sie können jedoch auch Chancen sein, uns zu erden und uns zu stärken. Wenn wir in einer Krise stecken, können wir uns oft fragen, wo wir Halt finden sollen. Die Antwort ist oft näher, als wir denken. 

Wenn du in einer Krise bist, ist es wichtig, dass du dich mit Menschen umgibst, die dich unterstützen und dir helfen können. Suche dir Freunde oder Familie, die dir zuhören und verstehen können. Diese Menschen sind dein Rückhalt und können dir helfen, die Krise zu überstehen. 

Auch die Natur kann ein wunderbarer Ort sein, um Halt zu finden. Wenn alles durcheinander ist, kann es beruhigend sein, einfach in den Wald oder in die Berge zu gehen und die Stille zu genießen. Atme mit Hilfe der Breathwork Technik tief ein und aus und spüre, wie sich dein Körper entspannt. Lass dich von der Schönheit der Natur tragen und finde neue Kraft und Inspiration. 

Achtsamkeit ist eine weitere Möglichkeit, Halt zu finden. Durch die bewusste Wahrnehmung unserer Umgebung und unserer Gefühle können wir lernen, uns selbst besser wahrzunehmen und unsere Bedürfnisse zu erkennen. Achtsamkeit hilft uns, den Moment bewusst wahrzunehmen und uns nicht von den Hektik und dem Stress des Alltags vereinnahmen zu lassen.

Krisen sind Herausforderungen, aber sie können auch Chancen sein. Nutze sie als Chance, um tiefer zu gehen und dich selbst besser kennenzulernen. Finde heraus, was dir wirklich wichtig ist und stärke deine Beziehungen zu anderen Menschen und zur Natur. Dann wirst du feststellen, dass Krisen nicht mehr so unheimlich sind – sie sind vielmehr ein wichtiger Teil des Lebens.

Halt finden in uns selbst

Wenn alles um uns herum unsicher erscheint, ist es wichtig, dass wir einen Halt in uns selbst finden. Dieser Halt kann uns dabei helfen, die Unsicherheit zu bewältigen und mit den Herausforderungen des Lebens fertig zu werden. Ein Halt in uns selbst bedeutet nicht, dass wir immer stark und unerschütterlich sein müssen. Es bedeutet vielmehr, dass wir uns selbst vertrauen und an unsere eigenen Stärken glauben. Wenn wir uns selbst vertrauen, wissen wir, dass wir auch in schwierigen Zeiten weiterkommen. Wenn wir an unsere eigenen Stärken glauben, können wir auch die schwierigsten Hindernisse überwinden. Ein Halt in uns selbst gibt uns die Kraft, unseren Weg zu gehen, auch wenn es manchmal schwer ist. Er gibt uns die Sicherheit, dass wir es schaffen können und ermutigt uns, weiterzumachen. Finde deinen Halt in dir selbst und lasse dich von ihm tragen.

Wie können wir mit dem Gefühl der Verunsicherung umgehen?

Es gibt verschiedene Wege mit dem Gefühl der Verunsicherung umzugehen. Diese vier Wege sind Impulse, damit auch du Sicherheit in der Unsicherheit findest. Probiere es aus!

  1. Indem wir unsere Angst annehmen: Wir dürfen lernen, unsere Ängste zu akzeptieren. Sie sind ein Teil von uns und machen uns zu dem, was wir sind. Ohne Angst wären wir nicht lebendig. Also lass uns unsere Ängste annehmen. 
  2. Indem wir aufhören, uns selbst zu verurteilen: Unsere Ängste machen uns nicht schlecht oder defekt. Sie sind ein natürlicher Teil unserer Persönlichkeit. Also hör auf, dich selbst für deine Ängste zu verurteilen! 
  3. Indem wir den Mut haben, unseren Ängsten zu begegnen: Wenn wir unseren Ängsten ins Auge sehen, können wir lernen, damit umzugehen. Es ist okay, Angst zu haben – aber es ist nicht okay, sich vor der Angst zu verstecken. Also sei mutig und begegne deinen Ängsten. 
  4. Indem wir lernen, uns selbst zu lieben: Nur wenn wir uns selbst lieben und akzeptieren, können wir auch unsere Ängste lieben und akzeptieren.

Schlussfolgerung

Bleibe optimistisch und zuversichtlich. Auch in schwierigen Zeiten solltest du nicht den Mut verlieren und an dich selbst glauben. Denn nur so kannst du auch weiterhin positiv denken und handeln und somit auch die schwierigen Situation und Krisen in deinem Leben meistern. Du wirst daraus lernen und dich wieder ein Stück besser kennenlernen und persönlich wachsen.

DISCLAIMER

Bitte beachte, dass die Informationen in den Artikeln des hiryze-Blogs keine individuelle Beratung durch medizinische Fachkräfte ersetzen können. Jeder kann diese Tipps bei Bedarf anwenden. Es ist jedoch wichtig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn du dich mit deiner Situation allein überfordert fühlst.

When everything is uncertain – How to find your footing.

When everything around us gets mixed up, it’s often hard to keep an overview. In this article, we’ll show you 3 tips that can help you find your footing and stay calm inside, even in difficult times.

Why do we feel insecure? 

There are always times when everything seems uncertain to us. In our fast-paced, modern world, we can easily feel lost and lose our footing. Especially in times of upheaval and change, we often feel uncertain and disoriented. But it is precisely in these times that it is important to keep a clear head and remain calm. Being able to locate ourselves in such difficult times is crucial. Because if we know where we stand, we can also better decide where we want to go.

But why do we feel so insecure in the first place? Because we live in a world that is becoming increasingly uncertain. Globalization, rapid technological changes, social media, political unrest – all of these create a sense of insecurity. We feel left alone with our fears and worries. But there is hope! We can learn to deal with it. We can learn to manage our fears and find our footing in this uncertain world.

How can we recognize personal crises as opportunities?

Crises are uncertain times when we don’t know what will happen next. However, they can also be opportunities to ground us and strengthen us. When we are in crisis, we can often wonder where to find support. The answer is often closer than we think. 

When you are in crisis, it is important to surround yourself with people who can support and help you. Find friends or family who can listen to you and understand. These people are your support and can help you get through the crisis. 

Nature can also be a wonderful place to find support. When everything is a mess, it can be calming to just go into the woods or mountains and enjoy the silence. Using the Breathwork technique, breathe deeply in and out and feel your body relax. Let the beauty of nature carry you and find new strength and inspiration. 

Mindfulness is another way to find support. By consciously noticing our surroundings and our feelings, we can learn to better perceive ourselves and recognize our needs. Mindfulness helps us to be aware of the moment and not to be taken over by the hustle and bustle and stress of everyday life.

Crises are challenges, but they can also be opportunities. Use them as a chance to go deeper and get to know yourself better. Find out what is really important to you and strengthen your relationships with other people and with nature. Then you will find that crises are not so scary anymore – they are rather an important part of life.

Find support in ourselves

When everything around us seems uncertain, it is important that we find a hold within ourselves. This foothold can help us cope with uncertainty and deal with life’s challenges. A hold within ourselves does not mean that we must always be strong and unshakable. Rather, it means that we trust ourselves and believe in our own strengths. When we trust ourselves, we know that we can get ahead even in difficult times. When we believe in our own strengths, we can overcome even the most difficult obstacles. Having a foothold in ourselves gives us the strength to go our way, even if it is sometimes difficult. It gives us the confidence that we can make it and encourages us to keep going. Find your support within yourself and let it carry you.

How can we deal with the feeling of insecurity?

There are different ways to deal with the feeling of insecurity. These four ways are impulses so that you too can find security in uncertainty. Try them out!

  1. by accepting our fear: We may learn to accept our fears. They are a part of us and make us who we are. Without fear, we would not be alive. So let’s embrace our fears. 

2 By stopping to judge ourselves: Our fears do not make us bad or defective. They are a natural part of our personality. So stop judging yourself for your fears! 

  1. By having the courage to face our fears: When we face our fears, we can learn to deal with them. It’s okay to be afraid – but it’s not okay to hide from fear. So be brave and face your fears. 
  2. by learning to love ourselves: Only when we love and accept ourselves can we love and accept our fears.

Conclusion

Stay optimistic and confident. Even in difficult times, you should not lose heart and believe in yourself. Because only in this way you can continue to think and act positively and thus also master the difficult situations and crises in your life. You will learn from it and get to know yourself a bit better and grow personally.

**DISCLAIMER**

Please note that the information in the articles on the hiryze blog cannot replace individual advice from medical professionals. Anyone can apply these tips as needed. However, it is important to seek professional help if you feel overwhelmed with your situation alone.

Folge uns, erfahre mehr über mentale Fitness und unsere neuen Produkte

Mentale Fitness und Persönlichkeitsentwicklung live online und vor Ort in Stuttgart.

Du folgst uns nun. Prüfe nun deinen E-Mail-Postkasten.